Angebote zu "Graef" (5 Treffer)

POLYGLOTT on tour Reiseführer Brasilien als eBo...
12,99 €
Reduziert
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(12,99 € / in stock)

POLYGLOTT on tour Reiseführer Brasilien:Individuelle Touren durch das Land Robin Daniel Frommer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 16.09.2019
Zum Angebot
Velho Barreiro Cachaca 39% Vol
13,99 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Beschreibung: Velho Barreiro ist einer der meist getrunkenen Cachacas Brasiliens. Durch die doppelte Destillation weist er ein besonders zartes Aroma auf. Geniesser bevorzugen Velho Barreiro zum Mixen ihres Caipirinha. Auch pur, mit oder ohne Eis, ist dieser Cachaca ein Genuss. Kategorie: Weitere klare Brände Art/Verkehrsbezeichnung: Cachaca Herkunftsland: Brasilien Farbe: klar Gebindegröße: 1-l-Flasche Alkoholgehalt: 39 % vol Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer: SUCOs Import & Markenvertrieb, Graf Landsberg Straße 9, 41460 Neuss Zusatzstoffe: mit Farbstoff

Anbieter: Lidl Online-Shop
Stand: 11.10.2019
Zum Angebot
Das Haus der sieben Türme
15,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach 50 Jahren bringt diese Neuauflage spannende, mit viel Detailliebe erdachte Abenteuer zurück, die nicht nur Jugendliche fesseln werden.Die Männer von U.T. : heute in den Schluchten des Hin dukusch, morgen in den Dschungeln Brasiliens, übermorgen am Hof eines Radschas oder in Grönlands ewigem Eis - im Zusammenspiel verschiedener Fähigkeiten stellen sie sich jeder Mission, ohne Superhelden zu sein. Das Geheimnisvollste an diesem Auftrag ist der Auftraggeber selbst! Hinter den dicken Mauern einer alten Kreuzritterburg im Libanon hat sich Marûn el Maschumar Effendi verschanzt. Er misstraut sogar den Helfern von Ubique Terrarum obwohl er sie doch selbst gerufen hat. Doch wie sollen die Sechs einen Menschen beschützen, der ihnen den wahren Grund der Bedrohung nicht nennen will? Kann das Team dem rätselhaften Mann trauen? Als tatsächlich Fremde in die Festung eindringen, stehen sich Marûn und der Graf plötzlich bewaffnet gegenüber...

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Unser Menü eins - Eine kulinarische Weltreise
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem dritten Band der Erfolgsreihe ´Unser Menü eins´ kehrt Nadja Zimmermann zurück zu den Alltagsgerichten, die Familien am liebsten kochen und die Klein und Groß schmecken. Neu ist, dass die Familien nun alle international sind und die Rezepte aus ihren Heimatländern stammen, von Norwegen über Indien nach Kamerun, von Kroatien über Syrien in die Ukraine. Eine kulinarische Weltreise, wie es sie bisher noch nicht gegeben hat. Mit dem ersten Kochbuch ´Unser Menü eins´ landete Nadja Zimmermann sofort einen Bestseller. Ihre Idee der Vermischung von Familienporträt und Rezeptbuch mit Einblicken in die Küchen anderer ist bis heute regelmäßige Inspirationsquelle und fester Bestandteil für das Kochrepertoire zahlreicher Familien. Nachdem der zweite Band aufwendigere Menüs mit drei Gängen für Besuche behandelt hat, kehrt der dritte Band nun zurück zu den umkomplizierten und immer gelingenden Gerichten, diesmal allerdings aus aller Herren Länder. Die vielen verschiedenen in der Schweiz vertretenen Nationalitäten werden hier kulinarisch abgebildet, von Brasilien über Deutschland bis Malaysia, von Dänemark bis Israel, von der Türkei nach Peru und vielen Ländern mehr. ´Unser Menü eins - Eine kulinarische Weltreise´ wurde wiederum von Cécile Graf liebevoll und sorgfältig gestaltet, auch der Serviceteil, der die Rezepte nochmals komprimiert und auf einen Blick zusammenfasst, ist wieder mit dabei. Lassen Sie sich inspirieren!

Anbieter: buecher.de
Stand: 09.10.2019
Zum Angebot
Hugo Simon
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Er war Bankier und Sozialist, Kunstsammler und Finanzminister, Landwirtschaftsreformer und Mäzen. Und natürlich musste er 1933 aus Deutschland fliehen, verlor einen Grossteil seiner Habe und konnte europäischen Boden bis zu seinem Lebensende nicht mehr betreten. Die Rede ist von Hugo Simon, geboren 1880 in der Nähe von Posen, gestorben 1950 in São Paulo. Sein Leben spiegelt in dramatischer Verdichtung alle ökonomischen, politischen und künstlerischen Entwicklungen der deutschen Geschichte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Nina Senger und Jan Maruhn haben in jahrzehntelanger Forschungsarbeit die Spuren dieser verschollenen Biographie zusammengetragen und zeichnen in ihrem Buch erstmals ein umfassendes Bild dieser aussergewöhnlichen Persönlichkeit. Als Simon 1911 in Berlin eine Privatbank gründete, trat er fast zeitgleich in die SPD ein. Bald war er als der ´´rote Bankier´´ bekannt - engagiert in sozialen und politischen Fragen, und zugleich so vermögend, dass er sich auch als Sammler moderner Kunst betätigen konnte. Nach Ausbruch des 1. Weltkriegs rechnete er früh mit Deutschlands Niederlage und gehörte zu den Mitbegründern des ´´Bundes Neues Vaterland´´, durch den er Verfassungsgrundlagen für eine Demokratie vorzubereiten versuchte. Nach Kriegs ende wurde Simon als Mitglied der USPD Finanzminister der preußischen Revolutionsregierung, schied jedoch Anfang 1919 bereits wieder aus dem Amt aus. In den turbulenten Nachkriegs- und Inflationsjahren bewies er grosses ökonomisches Geschick und unterstützte zahlreiche politische, publizistische und künstlerische Projekte. Ab 1921 richtete er in Seelow bei Berlin ein Mustergut ein, auf dem er versuchte, Goethes Ideen einer Synthese von Gartenbau und Landwirtschaftsbetrieb in einem wirtschaftlichen Maßstab zu verwirklichen. Daneben wurde Seelow auch zum Treffpunkt für Politiker, Wirtschaftsführer, Künstler und Literaten. Freundschaftliche Beziehungen verbanden Simon mit Persönlichkeiten wie Albert Einstein und Harry Graf Kessler, mit Autoren wie Thomas Mann und René Schickele, mit Galeristen wie Paul Cassirer (der ihm sogar ein Haus baute), Alfred Flechtheim und Ferdinand Möller sowie mit Künstlern wie Max Liebermann, Ludwig Meidner, Max Pechstein, Oskar Kokoschka. Zu Simons Kunstsammlung gehörte u.a. Edvard Munchs ´´Schrei´´, der 2012 für sensationelle 120 Millionen Dollar über den Auktionsmarkt ging. 1933 musste Simon aus Deutschland fliehen, konnte aber in Paris erneut eine Bank gründen. Im Exil unterstützte er die Jüdische Flüchtlingshilfe, finanzierte das ´´Pariser Tageblatt´´ und engagierte sich in der Deutschen Volksfront gegen das Hitler-Regime. Mit tschechischen Papieren gelang ihm 1941 die Flucht nach Brasilien, wo er unter falscher Identität lebte - in ständiger Gefahr, enttarnt und ausgeliefert zu werden. Sein Auskommen bestritt er durch landwirtschaftliche Projekte. Nach dem Krieg gelang es ihm zwar, durch Thomas Manns und Albert Einsteins Zeugenschaft seine wahre Identität wieder zu erlangen, das alte Europa sah er jedoch nicht wieder. Mit einem Vorwort von Hugo Simons Urenkel, dem Autor Rafael Cardoso.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot