Angebote zu "Adolf" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Bieler, Adolf: Brasilien
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05.06.2013, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Brasilien, Titelzusatz: Auslandswegweiser von 1920. Mit Übersichtskarte, Autor: Bieler, Adolf, Verlag: Severus // Severus Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Völkerkunde, Seiten: 148, Informationen: HC gerader Rücken mit Schutzumschlag, Gewicht: 333 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Kriegsfilm Box - Edition 2 (DVD)
9,99 € *
zzgl. 7,00 € Versand

Inhalt der Box:Die WannseekonferenzAm 20. Januar 1942 treffen sich am Wannsee in Berlin 15 hochrangige Nazifunktionäre auf Grund einer Einladung von SS-Obergruppenführer und Vorsitzender des Reichssicherheitshauptamtes Reinhard Heydrich, der zusammen mit seinem Stellvertreter SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann die geheime Konferenz auf den Weg brachte.Flucht aus SobiborIm Konzentrationslager Sobibor treffen 1943 täglich neue Transporte mit Juden ein, die fast ausnahmslos sofort vergast werden. Einige der 600 Häftlinge schmieden einen waghalsigen Fluchtplan. Es gelingt ihnen, einen Teil der Wachmannschaft zu töten und 300 Inhaftierten zur Flucht zu verhelfen.Operation ValhallaEin gefährlicher Auftrag im 2. Weltkrieg führt die beiden amerikanischen Offiziere Shelly Alhern und Ted Brinkerhoff hinter die feindlichen Linien, nach Frankreich. Nach einem riskanten Fallschirmabsprung sollen sie in einer Weinkellerei eine große Menge eines absolut tödlichen Giftes sicherstellen.Road 47 -Das MinenkommandoIm Jahre 1944 schickt auch Brasilien noch schnell Truppen gegen Hitler, weil so viele brasilianische Schiffe von den deutschen U-Booten versenkt wurden. Einige von ihnen landen in den Bergen Norditaliens und geraten in heftige deutsche Rückzugsgefechte.Leutnant Suvorov -Blut und EhreLeutnant Alexander Suvorov, frischgebackener Absolvent der Militärakademie, bereitet sich in den ersten Tagen des Zweiten Weltkrieges darauf vor seine Heimatstadt zu verteidigen. Eine kleine Gruppe Deutscher Angreifer stürmt die Stadt und ihre Bewohner fliehen panisch. Suvorov und seine Freunde sind sich sicher, dass der Krieg sie erreicht hat.Fear and DesireNach dem Absturz ihres Flugzeugs landen vier Soldaten sechs Meilen hinter der Frontlinie auf feindlichem Gebiet. Um wieder auf sicheres Territorium zu gelangen, planen sie, in der Nacht auf dem Fluss mit einem Floß die Frontlinie zu überqueren.Darsteller:Colin Firth, Kenneth Branagh, Rutger Hauer, Stanley Tucci, Tom Selleck

Anbieter: Expert Technomarkt
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Hitlers Flucht - Wahrheit oder Legende?
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Tod Adolf Hitlers am 30. April 1945 beschäftigt seit Jahrzehnten zahlreiche Experten und Historiker. Für die aufwendig produzierte Doku-Reihe "Hitlers Flucht - Wahrheit oder Legende?" hat nun ein Expertenteam die im Jahr 2014 freigegebenen FBI-Dokumente ausgewertet, die aufzeigen, dass Hitler seinen Selbstmord womöglich vorgetäuscht hat und nach der Kapitulation Deutschlands nach Südamerika geflüchtet sein könnte. Ein Memo von J. Edgar Hoover bestätigt, dass Vertreter der US-Army damals weder Hitlers Leiche noch eine verlässliche Quelle gefunden haben, die bezeugen konnte, dass Hitler wirklich tot sei. Für das Team um Robert "Bob" Baer, altgedienter CIA-Agent, und Tim Kennedy, Sergeant First Class der 7th Special Forces Group der US Army, bedeutete dies eine Reise auf verschiedene Kontinente und Länder: Die Dreharbeiten fanden in Deutschland, Spanien, auf den Kanarischen Inseln, in Argentinien, Brasilien und in Kolumbien statt. In acht Episoden stellt sich das Team die zentrale Frage: Wie könnte Adolf Hitler den Zweiten Weltkrieg überlebt haben? Die Episoden: 1. Verdächtige Spuren 2. Tunnel unter Berlin 3. Fluchtpläne 4. Geheimes U-Boot 5. Augenzeugenberichte 6. Zwischenlandung 7. Das Nazi-Netzwerk 8. Suche im Sumpf

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Hitlers Flucht - Wahrheit oder Legende?
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Tod Adolf Hitlers am 30. April 1945 beschäftigt seit Jahrzehnten zahlreiche Experten und Historiker. Für die aufwendig produzierte Doku-Reihe "Hitlers Flucht - Wahrheit oder Legende?" hat nun ein Expertenteam die im Jahr 2014 freigegebenen FBI-Dokumente ausgewertet, die aufzeigen, dass Hitler seinen Selbstmord womöglich vorgetäuscht hat und nach der Kapitulation Deutschlands nach Südamerika geflüchtet sein könnte. Ein Memo von J. Edgar Hoover bestätigt, dass Vertreter der US-Army damals weder Hitlers Leiche noch eine verlässliche Quelle gefunden haben, die bezeugen konnte, dass Hitler wirklich tot sei. Für das Team um Robert "Bob" Baer, altgedienter CIA-Agent, und Tim Kennedy, Sergeant First Class der 7th Special Forces Group der US Army, bedeutete dies eine Reise auf verschiedene Kontinente und Länder: Die Dreharbeiten fanden in Deutschland, Spanien, auf den Kanarischen Inseln, in Argentinien, Brasilien und in Kolumbien statt. In acht Episoden stellt sich das Team die zentrale Frage: Wie könnte Adolf Hitler den Zweiten Weltkrieg überlebt haben? Die Episoden: 1. Verdächtige Spuren 2. Tunnel unter Berlin 3. Fluchtpläne 4. Geheimes U-Boot 5. Augenzeugenberichte 6. Zwischenlandung 7. Das Nazi-Netzwerk 8. Suche im Sumpf

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Adolf Ebeling
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Adolf Heinrich Ebeling ( 24. Oktober 1827 in Hamburg, 20. Juli 1896 in Köln) war ein deutscher Schriftsteller. Ebeling, dessen Mutter Brasilianerin war, studierte Philosophie in Heidelberg, wo er 1845 bereits einen Band Gedichte veröffentlichte, hielt sich nach beendeten Studien einige Zeit bei Verwandten in Bahia in Brasilien auf und wirkte nach seiner Rückkehr als Lehrer zu Schönberg (Mecklenburg), siedelte aber 1851 nach Paris über, wo er seit 1862 Mitglied der Universität und Professor an der kaiserlichen Handelsakademie war.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Lütte
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Alter von drei Jahren reist der Autor als Kleinkind erstmals nach Portugal. Die Eltern besuchten Onkel Hans, den ältesten Spross der Familie Wimmer, den Bruder der Großmutter des Autors. Eine Reise mit Hindernissen.Wimmers hatten acht Kinder. Anna Marie, des Autors Großmutter, sie ist die Jüngste. Man lebt in der Quinta Wimmer, einem Paradies in Kinderaugen. Es entsteht eine lebenslange Liebe des Autors zu Portugal. Seine Mutter, genannt Lütte, wird als zweites Kind dieser Anna Maria und des Dr. Heinrich Willhelm Daehnhardt geboren. Sie lebte als Kleinkind in der Türkei und Bulgarien, als Schulkind in Brasilien, als Heranwachsende in Schweden. Sie studierte Musik in Weimar, war im Krieg in der Seekriegsleitung eingesetzt, wird mit den Eltern in Frankfurt/ Main ausgebombt, in Kaltennordheim als Krankenschwester ausgebildet und studierte schließlich in Frankfurt am Main Medizin. Sie lernt dort den Frankfurter Bub, einen gebürtigen Amerikaner, namens Adolf Ihm kennen und heiratet. Nach dem Tode ihres Mannes trifft Lütte wieder auf ihre Jugendliebe. Jedes Jahr reist sie, obwohl als Ärztin praktizierend, mit ihrer Familie in die zweite Heimat, nach Portugal. Ihre Persönlichkeit und diese regelmäßigen Kontakte mit Portugal beeinflussen den Sohn Lüttes und Autor so nachdrücklich, daß er im zarten Alter von 63 Jahren auf einem Fahrrad nach Portugal reist, streng der Reiseroute der Eltern folgend. Dabei erinnert er sich an die Lebensgeschichte seiner Mutter.So erzählt er für die Kinder,Enkelkinder und die Familie die Geschichte seiner geliebten Mutter und von seiner anhaltenden Zuneigung für dieses kleine Land im Südwesten Europas, von Portugal

Anbieter: Dodax
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Alive AG Die Schlager des Jahres 1960 Pop CD Va...
7,78 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahr 1960 erlangen 17 afrikanische Staaten ihre Unabhängigkeit. Leonid Breschnew wird in der Sowjetunion zum Vorsitzenden des Parteipräsidiums gewählt. In Israel wird Adolf Eichmann der Prozess gemacht. In Brasilien wird die neue Hauptstadt Brasilia gegründet. DDR-Bürger erhalten kein Visum mehr für Reisen außerhalb der Ostblock-Staaten. In Hamburg treten zum ersten Mal die Beatles auf. Alfred Hitchcock feiert mit dem Film Psycho einen seiner größten Erfolge. Federico Fellini bringt seinen Klassiker La Dolce Vita ins Kino. In Frankfurt am Main wird das erste deutsche Autokino eröffnet. Die Oscar-Gewinner im Jahre 1960 sind Ben Hur (Bester Film) und Manche mögen's heiß (Beste Komödie) von Billy Wilder. Hans Albers stirbt am 24. Juli 1960. In Ägypten beginnen die Bauarbeiten am Assuan-Staudamm. In den U.S.A. kommt die Antibabypille auf den Markt. Der neue VW Käfer hat jetzt 34 PS unter der Haube, die deutschen Autokäufer sind begeistert.Hans-Jürgen Bäumler und Marika Kilius holen den ersten Preis im Paarlauf bei den Europameisterschaften im Eiskunstlauf in Garmisch-Partenkirchen. Am 25. Juni schlägt der HSV in Frankfurt den 1. FC Köln und wird deutscher Fußballmeister 1960. Der Rock'n Roll wird zunehmend von anderen Musikrichtungen verdrängt. In Deutschland feiern Rocco Granata mit seinem Titel Marina und Heidi Brühl mit ihrem Klassiker Wir wollen niemals auseinandergehn große Erfolge. Sieger des Grand Prix Eurovision de la Chanson 1960 wird Frankreich mit Jaqueline Boyer und dem Lied Tom Pillibi. Der Titel Ein Schiff wird kommen (im Original von Melina Mercouri) ist gleich mehrmals in den Hitparaden vertreten. Das dänische Duo Jan & Kjeld kann sich mit Banjo Boy mehrere Wochen in den deutschen Charts halten. Connie Francis landet mit Die Liebe ist ein seltsames Spiel einen der größten Hits des Jahres. TRACKS: Disk 1 1. Heidi Brühl - Wir wollen niemals auseinandergeh n 2. Freddy Quinn - Irgendwann gibt s ein Wiedersehen 3. Peter Alexander - Ich zähle täglich meine Sorgen (Heartaches by the number) 4. Lolita - Seemann (Deine Heimat ist das Meer) 5. Vico Torriani - Kalkutta liegt am Ganges 6. Club Honolulu - Itsy Bitsy Teenie Weenie Honolulu Strand Bikini 7. Ted Herold - Moonlight 8. Gus Backus - Brauner Bär und weiße Taube 9. Corry Brokken - Milord 10. Regento Stars - Lugano 11. Conny Froboess & Rex Gildo - Yes, my darling 12. Friedel Hensch & die Cyprys - Komm zurück in das Tal unserer Träume (Red River Rock) 13. Peter Kraus - Alle Mädchen wollen küssen 14. Angèle Durand & die Nilsen Bros. - Die Cowboys von der Silver-Ranch 15. Ivo Robic - Mit 17 fängt das Leben erst an 16. Jan & Kjeld - Tingelingeling, mein Banjo singt 17. Trude Herr - Ich will keine Schokolade 18. Lou van Burg & Barbara Kist - Ich möchte Dich so gern verwöhnen 19. Billy Vaughn - Unter dem Doppeladler 20. Hula-Hawaiians - Hilo-Marsch 21. Jimmy Makulis - Nachts in Rom 22. Caterina Valente - Rosalie, musst nicht weinen 23. Alice & Ellen Kessler & Peter Kraus - Mondschein und Liebe 24. René Carol - Kein Land kann schöner sein 25. Western-Trio - El Paso Disk 2 1. Connie Francis - Die Liebe ist ein seltsames Spiel (Everybody s somebody s fool) 2. Will Brandes - Marina 3. Melina Mercouri - Ein Schiff wird kommen 4. Leo Leandros - Mustafa 5. Ivo Robic - Morgen 6. Jacqueline Boyer - Tom Pillibi 7. Gerd Böttcher - Ich komme wieder (O sole mio) 8. Freddy Quinn - Melodie der Nacht 9. Jan & Kjeld - Banjo Boy 10. Camillo Felgen - Sag warum 11. Lolita - Die Sterne der Prärie 12. Peter Kraus - Va Bene 13. Rex Gildo - Sieben Wochen nach Bombay 14. Caterina Valente - Einen Ring mit zwei blutroten Steinen 15. Ivo Robic - Muli-Song 16. Lou van Burg - Freunde fürs Leben (Down by the riverside) 17. Teddy Palmer - Lach nicht so (Stuck on you) 18. Peter Alexander - Komm bald wieder 19. Jan & Kjeld - Penny-Melodie 20. Conny Froboess - Midi-Midinette 21. Ralf Paulsen - Tränen in deinen Augen (Chi-Chi) 22. Bobbejaan - Ich steh an der Bar und habe keine Geld (A pub with no beer) 23. Regento Stars - Leila 24. Freddy Quinn - Weit ist der Weg 25. Detlef Engel - Mr. Blue

Anbieter: Dodax
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Prag ist eine Erfindung Kafkas
37,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band versammelt Essays und Rezensionen, Nachrufe und Kommentare von Kurt Drawert aus den Jahren 1990-2014. Zusammen genommen zeigen sie nicht nur den weit gespannten Horizont eines der wichtigsten zeitgenössischen deutschsprachigen Autoren, sie erzählen auch ein Stück der Literaturgeschichte des ausgehenden 20. Jahrhunderts in Deutschland. Im Zentrum stehen Besprechungen zu Prosa und Lyrik, mit einem besonderen Augenmerk auf die Entwicklungen in der deutschsprachigen Lyrik. Es finden sich Texte zu Oskar Loerke und Peter Huchel, zu Sarah Kirsch und Adolf Endler, Fritz J. Raddatz, Michael Krüger bis hin zu Gerhard Falkner und Ulf Stolterfoht, den Werken Cees Nootebooms und Tomas Tranströmers. Die grosse Welle der Furore machenden jungen Dichter aus dem Umfeld der Anthologien »Lyrik von Jetzt I« (und II) nach 2000 hat Drawert nicht nur als Rezensent und Leser, sondern auch als langjähriges Mitglied der Jury des Léonce-und-Lena Preises, dem bedeutendsten Lyrikpreis Deutschlands für junge Dichter, begleitet. Ihnen ist ein eigener Schwerpunkt im Buch gewidmet. Würdigungen von u.a. Siegfried Unseld, Karl Krolow, Heinz Czechowski und Günter Kunert runden den Band ab. “Zarte Paradoxie (...) Drawerts Fragen sind grundsätzlicher Natur.” Volker Hage, DER SPIEGEL “Im Geschwätz-Meer des alltäglichen Kulturbetriebs eine Insel für alle Kunst-Seligen, die noch Freude haben am Nachsinnen über das Geheimnis der Wörter.” Fritz J. Raddatz, DIE WELT Kurt Drawert (*1956) lebt als freier Schriftsteller und Leiter der Textwerkstatt in Darmstadt. Er wuchs in Borgsdorf und Hohen Neuendorf bei Berlin sowie ab 1967 in Dresden auf. Von 1982 bis 1985 studierte er am Leipziger Literaturinstitut. Zahlreiche Auslandsreisen, u. a. nach Australien, Brasilien und Russland. Zu seinen Auszeichnungen gehören u.a. der Léonce und Lena Preis, der Uwe Johnson Preis, der Ingeborg Bachmann Preis, der Rainer Malkowski Preis, die Ehrengabe der Deutschen Schillerstiftung und der Werner Bergengruen Preis. Zahlreiche Stipendien, darunter für die Villa Massimo in Rom, die Villa Decius in Krakau und das New York Stipendium des Deutschen Literaturfonds. Zuletzt erschienen: »Ich hielt meinen Schatten für einen anderen und grüsste. Roman« (2008), »Idylle, rückwärts. Gesammelte Gedichte« (2011) und »Schreiben. Vom Leben der Texte« (2012) im CH Beck Verlag.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Schröder, A: Kartenspiel
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

»Als sich das Schiff vom Kai entfernte, glaubte ich, Dir noch etwas sagen zu müssen...« , so beginnt ein Brief, der in eine unglaubliche Geschichte führt. Selma Bruhns ist eine alte Frau, eine Jüdin, die den Faschisten entkommen konnte, um einen unsagbaren Preis. Sie gibt sich dem Erinnern und Vergessen hin, ihr Haus verwahrlost, alle Fenster sind verhängt, unzählige Katzen streifen durch Haus und Garten. Die letzte Aufgabe ist das Sortieren der Briefe, Tausender Briefe, die von einer jungen Frau berichten, die 1939 nach Brasilien auswanderte: »Ich rede mir ein, dass ich Glück gehabt habe oder dass ich glücklich bin, aber gleichzeitig habe ich das Gefühl, alle Sätze, in denen das Wort Glück vorkommt, beginnen sich schon, während ich sie denke oder ausspreche, von mir zu entfernen...« Ein Student wird engagiert, um die Briefe in eine letzte Ordnung zu bringen. Es ist eine Sisyphosarbeit, denn die Briefe sollen, nach Jahrgängen geordnet, im Hinterhof von Selma Bruhns verbrannt werden. Sie bereitet sich auf das Sterben vor und der junge Student soll ihr dabei helfen. Mit ihm spielt sie ihr Spiel, das letzte Spiel, ein Kartenspiel, das in ihrem Leben die wichtigste Rolle einnahm: Denn sie waren zwei, die Geschwister Almut und Selma, aber nur ein Pass für Brasilien war verfügbar. Der Pass bedeutete Leben. Adolf Schröders Kartenspiel ist ein aussergewöhnlich ergreifender und spannender Roman. Schröder erzählt unprätentiös, subtil und ohne Sentimentalität. Ähnlich wie in Bernhard Schlinks »Vorleser« wird der Leser völlig in den Bann dieser deutschen Geschichte gezogen, die niemanden unberührt lässt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot